Informationsfreiheit – die nächste Generation

am 5. Juli 2010 von 10:00 – 18:00 Uhr im Schloss Schwerin, Festsaal

 

Moderne Verwaltung: Zwischen Informationsfreiheit und Datenschutz – so war das Thema der ersten Datenschutz-Fachtagung im Jahr 2005. Ein Jahr später trat das Informationsfreiheitsgesetz Mecklenburg-Vorpommern in Kraft. Viele Vorbehalte und Ängste haben sich in der Praxis nicht bestätigt. Handlungsbedarf bleibt jedoch: Klarere Regelungen, Beseitigung von inhaltlichen Widersprüchen und Ausgestaltung weitergehender Regelungen zugunsten des freien Zugangs zu öffentlichen Informationen sollten Gegenstand der gesetzlich vorgesehenen Novellierung des IFG M-V sein. Diese ist bis zum 30. Juni 2011 – dem Auslaufen des jetzigen Gesetzes – abzuschließen. Die Fachtagung soll die Ergebnisse der Evaluierung des Gesetzes diskutieren, Vorschläge zur Verbesserung des Informationsanspruches beraten und den Weg für die Informationsfreiheit der „nächsten Generation“ bereiten.


Eröffnung: Informationsfreiheit und Datenschutz im Gleichgewicht? (PDF-Version)

Karsten Neumann
Landesbeauftragter für Datenschutz und Informationsfreiheit Mecklenburg-Vorpommern

Grußwort (PDF-Version)

Thomas Lenz
Staatssekretär im Innenministerium Mecklenburg-Vorpommern


Datenschutz - ein modernes Grundrecht (PDF-Version)

Prof. Dr. Dr. Winfried Hassemer
Vizepräsident des Bundesverfassungsgerichts a. D.


Informationsfreiheitsgesetz des Bundes: Erfahrungen und Entwicklungen (PDF-Version)

Peter Schaar
Bundesbeauftragter für den Datenschutz und die Informationsfreiheit


Informationsfreiheit international: Erfahrungen aus Australien (PDF-Version)

Sven Bluemmel
Informationsfreiheitsbeauftragter Westaustralien, Perth


Die Ergebnisse der Evaluierung des Informationsfreiheitsgesetzes Mecklenburg-Vorpommern
(PDF-Version)

Prof. Dr. Michael Rodi
Lehrstuhl für Öffentliches Recht, Finanz- und Steuerrecht an der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald


Die Evaluierung des Informationsfreiheitsgesetzes Bremens - ein Erfahrungsbericht
(PDF-Version)

Dr. Herbert Kubicek, Barbara Lippa
Institut für Informationsmanagement Bremen


Das IFG vor Gericht: Praxistest bestanden? (PDF-Version)

Dr. Wilhelm Mecklenburg
Rechtsanwalt


Informationsanspruch auch gegenüber Privaten? (PDF-Version)

Prof. Dr. Hansjürgen Garstka
Vorstandsvorsitzender der Europäischen Akademie für Informationsfreiheit und Datenschutz


Deutschland auf dem Weg zu einem Informationsgrundrecht? Novellierungsbedarfe und -richtungen (PDF-Version)

Prof. Dr. Albert von Mutius
Rechtswissenschaftler


Podiumsdiskussion

Moderation: Michael Seidel
Journalist


Schlusswort

Karsten Neumann
Landesbeauftragter für Datenschutz und Informationsfreiheit Mecklenburg-Vorpommern