E-Government in den Kommunen - sicher und datenschutzkonform

am 07. Mai 2014 von 10:00 – 16:30 Uhr im Bürgersaal in Waren (Müritz)

 

Zunehmend erwarten Bürgerinnen und Bürger, aber auch Behörden, Unternehmen, Vereine etc. von der kommunalen Verwaltung die Möglichkeit der elektronischen Kommunikation: Sie möchten einen schnellen, einfachen und sicheren Zugang zur Verwaltung zu jeder Zeit und von jedem Ort und eine rasche Erledigung ihrer Anliegen. E-Government schafft die Voraussetzungen für zeit- und ortsunabhängige Verwaltungsdienste. E-Government erfordert jedoch auch die sorgfältige Umsetzung der Anforderungen an die Informationssicherheit und an den Datenschutz. Die Erfahrung zeigt immer wieder, dass viele Kommunen dabei nach wie vor erhebliche Schwierigkeiten haben. Diese Datenschutz-Fachtagung hat aus diesem Grunde die Rahmenbedingungen für kommunales E-Government analysiert und Lösungsansätze aufgezeigt.


10:00 Eröffnung (PDF-Version)

Gabriel Schulz
stellv. Landesbeauftragter für Datenschutz und Informationsfreiheit Mecklenburg-Vorpommern

10:10 Grußwort (PDF-Version)

Norbert Möller
Bürgermeister Stadt Waren (Müritz)

10:20 Grußwort (PDF-Version)

Dr. Thomas Darsow
Ministerium für Inneres und Sport Mecklenburg-Vorpommern
Leiter Abteilung 2 (Verwaltungs- und Beamtenrecht)
Mitglied des Datenschutz-Beirates beim Landesbeauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit Mecklenburg-Vorpommern


10:30 Die Vorgaben des IT-Planungsrates (PDF-Version)

Dr. Stefan Grosse
Bundesministerium des Innern
Leiter Referat IT 5 (IT-Infrastrukturen und IT-Sicherheitsmanagement des Bundes)


11:00 Die Leitlinie für die Informationssicherheit - Pflicht für die Kommunen? (PDF-Version)

Franz-Reinhard Habbel
Direktor für politische Grundsatzfragen im Deutschen Städte- und Gemeindebund


11:30 IT-Sicherheit und Datenschutz in den Kommunen - eine Bestandsaufnahme (PDF-Version)

Bernd Anders
Verbandsvorsteher
Zweckverband „Elektronische Verwaltung in Mecklenburg-Vorpommern“ (eGo M-V)


11:45 Podiumsdiskussion

mit den Referenten


12:30 Mittagspause


13:45 Sicheres E-Government in der Kommune - geht das eigentlich? (PDF-Version)

Matthias Bitterlich
Sachgebietsleiter EDV Stadt Waren (Müritz)


14:15 DVZ M-V GmbH - IT-Dienstleister auch für die Kommunen? (PDF-Version)

Hubert Ludwig
Geschäftsführer der DVZ Datenverarbeitungszentrum Mecklenburg-Vorpommern GmbH


15:00 Kaffeepause


15:15 Interkommunale Zusammenarbeit – der Ausweg? (PDF-Version)

Rolf Christiansen
Landrat des Landkreises Ludwigslust-Parchim


15:45 Kooperatives E-Government in Mecklenburg-Vorpommern (PDF-Version)

Gerd Czyborra
Ministerium für Inneres und Sport Mecklenburg-Vorpommern
Leiter Referat 310 (Kommunales E-Government)


16:15 Schlusswort

Gabriel Schulz
stellv. Landesbeauftragter für Datenschutz und Informationsfreiheit Mecklenburg-Vorpommern


Moderation

Michael Fengler
freier Journalist