Pressemitteilung

Schule vorbei und dann? - Freiwilliges Jahr Politik/Demokratie beim Landesbeauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit Mecklenburg-Vorpommern

Nr.20190405  | 05.04.2019  | DSMV  | datenschutz-mv.de

Du glaubst, das ist zu langweilig? Auf gar keinen Fall!

Ein aktiver und selbstbestimmter Umgang mit Medien und Daten trägt zur Demokratiebildung und Chancengleichheit bei. Du findest, das hört sich gut an? Du wusstest gar nicht, dass sich der Landesdatenschutz M-V auch mit Medienbildung und Medienkompetenz beschäftigt?

Dann wird es Zeit! Zum Start des neuen FSJ-Jahres am 1. September 2019, suchen wir einen jungen Menschen, der den Bildungsbereich des Datenschutzbeauftragten M-V unterstützen möchte. Dazu gehören Aufgaben wie die Mitarbeit bei dem Jugendprojekt Medienscouts MV und Medienbildung in den Schulen unseres Landes, wobei wir den Kindern und Jugendlichen einen bewussten Umgang mit digitaler Technik, Apps und Anwendungen vermitteln wollen.

Du bist gerne noch näher an der Politik? Kein Problem! Du wirst Ausschüsse zum Thema Medien/Bildung besuchen können sowie deinen eigenen Landtagsausweis erhalten, mit dem du gerne auch selbständig unterwegs sein kannst. Doch auch die Pflege der Medienscouts MV Homepage sowie normale Verwaltungsaufgaben gehören zu deinem Tagesablauf. Du darfst dich überall mit einbringen und auch eigene Ideen ausprobieren!

Bei Interesse oder Fragen sende uns einfach eine Mail an: antje.kaiser@datenschutz-mv.de

Alle Formulare zur Bewerbung gibt es auf www.datenschutz-mv.de

Informationen zur Vergütung, Versicherung und allen weiteren Rahmenbedingungen sowie der Ablauf der Bewerbung für das FSJ Politik/Demokratie erhältst du unter: www.ijgd.de

Pressemitteilungen

Ihre Suchkriterien

  • Suchbegriff: 
  • Zeitraum:   
24.05.2019  | DSMV  | datenschutz-mv.de

Presseinformation des Konferenzvorsitzenden

Am 25. Mai 2019 wird die Datenschutz-Grundverordnung ein Jahr alt. Ihre Wirkungen sind unübersehbar und erheblich. Sie betreffen Datenverarbeitungen in der Europäischen Union, insbesondere aber auch die Wahrnehmung der Notwendigkeit von Datenschutz in Europa und darüber hinaus. Das Bewusstsein für den Datenschutz durchdringt nunmehr verstärkt Wirtschaft, Verwaltung und Gesellschaft. Das ist nicht zuletzt das Verdienst der Datenschutz-Grundverordnung.

21.05.2019  | DSMV  | datenschutz-mv.de

Pressemitteilung des Landesbeauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit Mecklenburg-Vorpommern

Für die Verarbeitung personenbezogener Daten gilt seit einem Jahr die europäische Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) – Zeit, Bilanz zu ziehen. Der Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Mecklenburg-Vorpommern, Heinz Müller, hat heute den Tätigkeitsbericht seiner Behörde für das Jahr 2018 vorgelegt.

08.04.2019  | DSMV  | datenschutz-mv.de

Datenschützer beschließen Hambacher Erklärung zur Künstlichen Intelligenz

Unter dem Vorsitz des Landesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Rheinland-Pfalz, Prof. Dr. Kugelmann, tagte die 97. Konferenz der unabhängigen Datenschutzbehörden des Bundes und der Länder (DSK) am 3. und 4. April 2019 auf dem Hambacher Schloss. Der historische Ort des Kampfes um die Freiheit war gewählt worden, um den Willen der deutschen Datenschutzaufsichtsbehörden zu verdeutlichen, für einen effektiven Grundrechtsschutz einzutreten und ihren Beitrag zur Sicherung von Freiheit in der digitalen Welt zu leisten.

05.04.2019  | DSMV  | datenschutz-mv.de

Pressemitteilung

Zum Start des neuen FSJ-Jahres am 1. September 2019, suchen wir einen jungen Menschen, der den Bildungsbereich des Datenschutzbeauftragten M-V unterstützen möchte.

04.04.2019  | DSMV  | datenschutz-mv.de

Gemeinsame Pressemitteilung

Podiumsdiskussion Medienaktiv M-V Frühjahrstagung

Frühjahrstagung von Medienaktiv M-V zur Weiterentwicklung der Kooperationsvereinbarung zur Förderung von Medienkompetenz in M-V. „Es wichtig, den politischen Diskurs zu führen!“ Mit diesen Worten eröffnete Antje Kaiser, Mitglied des Netzwerkes Medienaktiv M-V, die heutige Frühjahrstagung im Plenarsaal des Landtages im Schweriner Schloss.

18.03.2019  | DSMV  | datenschutz-mv.de

Gemeinsame Pressemitteilung

15. bis 17. März 2019 im Maritimen Jugenddorf Greifswald/Wieck

Der 14. Ausbildungsdurchgang der Medienscouts MV fand vom 15. bis 17. März 2019 im Maritimen Jugenddorf Greifswald/Wieck statt. Wieder wurden über 30 Jugendliche aus ganz Mecklenburg-Vorpommern zu Medienscouts MV ausgebildet. „Allein die Organisation von Workshops und Projekttagen an den eigenen Schulen erfordert sehr viel ehrenamtliches Engagement der Jugendlichen“, so Antje Kaiser, Projektleiterin beim Landesbeauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit M-V. Wir brauchen: Mehr Medienscouts für MV!

12.03.2019  | DSMV  | datenschutz-mv.de

Pressemitteilung des Landesbeauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit Mecklenburg-Vorpommern

Im Streit um die Videoüberwachung auf dem Schweriner Marienplatz hat die Polizei nunmehr nachgegeben und neue Technik beschafft. "Die Polizei hat plausibel gemacht, dass die Aufnahmen neuerdings bei der Übertragung per Funk verschlüsselt werden", sagt Heinz Müller, Landesbeauftragter für Datenschutz und Informationsfreiheit. "Ich gehe daher davon aus, dass meine Kernforderung erfüllt ist." Er habe deshalb gestern seinen Eilantrag vor dem Schweriner Verwaltungsgericht für erledigt erklärt.

08.02.2019  | DSMV  | datenschutz-mv.de

Pressemitteilung des Landesbeauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit Mecklenburg-Vorpommern

Die nach Europarecht verbindlichen Anordnungen des Landesbeauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit M-V (LfDI M-V) für mehr Sicherheit der Videoüberwachung auf dem Marienplatz in Schwerin wurden bisher von der Polizei und dem Ministerium für Inneres und Europa nicht befolgt. Der LfDI M-V hat daher gestern Abend bei Gericht einen Antrag gestellt, dass die derzeit unverschlüsselte Bildübertragung bei der Videoüberwachung auf dem Marienplatz untersagt werden soll. Die Videoüberwachung soll so betrieben werden, dass sie sicher ist.

01.02.2019  | DSMV  | datenschutz-mv.de

Pressemitteilung des Landesbeauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit Mecklenburg-Vorpommern

Der Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit hat heute ein Verbot der Videoüberwachung auf dem Schweriner Marienplatz verhängt, weil die Aufnahmen der Kameras unverschlüsselt in das Schweriner Polizeizentrum per Funk übertragen werden.

23.01.2019  | DSMV  | datenschutz-mv.de

Pressemitteilung des Landesbeauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit Mecklenburg-Vorpommern

„Nach wie vor hat das Innenministerium nicht nachgewiesen, dass die Sicherheit der Daten der Bürgerinnen und Bürger bei der Videoüberwachung des Marienplatzes gewährleistet ist“, so der Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Mecklenburg-Vorpommern Heinz Müller. Das Innenministerium hatte den Wirkbetrieb der Videoüberwachung am 21. Dezember 2018 trotz einer formellen Warnung Müllers aufgenommen.